News

Quer durch die Startaufstellung bereiten sich die Fahrer auf 2021 vor, neue Teams und neue Gesichter neben bekannten Namen...

Tuesday, 1 December 2020 08:52 GMT

Alle fünf Werksteams haben ihre Aufstellung für 2021 zusammengestellt, aber es gibt immer noch viele Plätze und Fahrer auf dem Markt…

Die Startaufstellung für die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 nimmt Gestalt an. Im Vorfeld des Saisonfinales in Estoril wurden mehr Fahrer bestätigt, aber einige hochkarätige Fahrer und Teams müssen ihre Pläne für die nächste Saison noch bestätigen.

Alle fünf Werksteams haben ihre Aufstellung für die nächste Saison bestätigt. Jonathan Rea und Alex Lowes bleiben beim Kawasaki Racing Team WorldSBK und Alvaro Bautista und Leon Haslam bleiben beim Team HRC. Die einzigen beiden Hersteller, die für 2021 die gleiche Aufstellung wie 2020 beibehalten haben.

Das PATA YAMAHA WorldSBK Official Team hat einen neuen Fahrer für die Saison 2021, wobei Andrea Locatelli nach einer beeindruckenden WorldSSP-Debütsaison den Schritt zum Yamaha-Werksteam macht. Der Italiener ersetzt Michael van der Mark, der zum BMW Motorrad WorldSBK Team wechselt, um mit Tom Sykes zusammenzuarbeiten. Auch bei ARUBA.IT Racing - Ducati gibt es Veränderungen, da Michael Ruben Rinaldi vom Team GOELEVEN wechselt, um Chaz Davies zu ersetzen. Das Team GOELEVEN wird durch den treuen Chaz Davies in der Startaufstellung der WorldSBK vertreten sein und einen direkten Tausch mit Rinaldi abschließen.

Der amerikanische Star Garrett Gerloff wird für eine zweite Saison im GRT Yamaha WorldSBK Junior Team weitermachen. 2021 wird ein neuer Teamkollege hinzukommen, wenn der japanische Rookie Kohta Nozane zum ersten Mal das WorldSBK-Fahrerlager betritt. Federico Caricasulo hat nach seiner Rookie-WorldSBK-Saison bei GRT Yamaha derzeit keinen Platz für 2021.

Locatelli ist nicht der einzige Fahrer, der nach einer starken Saison 2020 von der WorldSSP aufgestiegen ist. Lucas Mahias bleibt 2021 zwar bei Kawasaki Puccetti Racing, aber in der WorldSBK und nicht in der WorldSSP, während Isaac Viñales einen Vertrag bei ORELAC Racing VerdNatura abschloss.

Derzeit sind es drei Teams, die 2020 in der WorldSBK waren und ihre Aufstellung für die Saison 2021 noch nicht bestätigt haben, darunter Ten Kate Racing Yamaha und das Team GOELEVEN. Die sich um die Privatteam Ehre sowohl für das Team als auch für den Fahrer duellierten. Während Rinaldi seine Zukunft in Ordnung hat, wartet Loris Baz, der 2020 vier Podestplätze für Ten Kate Racing beanspruchte, immer noch auf eine Bestätigung seiner Zukunft. Weder Brixx Performance, die 2020 mit Sylvain Barrier fuhren, noch Motocorsa Racing, die mit Leandro Mercado, Matteo Ferrari und Lorenzo Zanetti antraten, haben ihre Pläne für 2021 bestätigt.

Takumi Takahashi trat 2020 für das MIE Racing HONDA Team an, aber es wurde nichts darüber bestätigt, wo seine Zukunft liegen wird. Bei Motocorsa Racing gab Leandro ‘Tati’ Mercado kürzlich bekannt, dass er 2021 nicht im Team sein werde. Axel Bassani absolvierte einen Tag nach dem Fall der Zielflagge in der Saison 2020 einen eintägigen Test in Estoril für das Team.

Das Barni Racing Team, das während der gesamten Saison 2020 mit vier Fahrern (Leon Camier, Marco Melandri, Samuele Cavalieri und Matteo Ferrari) fuhr, muss seine Pläne für die Saison 2021 noch bestätigen, und OUTDO Kawasaki TPR, für das bis dahin Sandro Cortese gefahren war, ist noch nicht bestätigt Der Deutsche wurde in Portimao verletzt und fiel für die restliche Saison aus. Das Team war mit Roman Ramos, Valentin Debise und Loris Cresson gefahren, während Cortese sich von seinen Verletzungen erholt. Brixx Performance muss seine Pläne für die Saison 2021 noch bestätigen, nachdem es 2020 mit Sylvain Barrier dabei war.

 

Der Franzose Christophe Ponsson, der 2020 mit Aprilia-Maschinen bei drei Wildcard-Einsätzen teilgenommen hat, wird wieder in die Startaufstellung zurückkehren, diesmal jedoch auf einer Yamaha, da er mit dem Team Gil Motor Sport in der gesamten Saison in der Startaufstellung vertreten sein wird.

OUTDO Kawasaki TPR wird Loris Cresson für 2021 und 2022 im Team behalten, nachdem der belgische Fahrer beim Estoril-Event am Ende der Saison in der WorldSBK für das Team debütierte, bevor er im November in Jerez und im MotorLand Aragon weiter für das Team testete. Der Moto2™ -Weltmeister Tito Rabat wird 2021 sein WorldSBK-Debüt geben, nachdem er beim Barni Racing Team unterschrieben hat und er seit 2016 an der MotoGP™ teilnahm. Der Spanier wird mit Barni auf einer Ducati Panigale V4 R antreten.

Werksteams

Kawasaki Racing Team WorldSBK #1 Jonathan Rea, #22 Alex Lowes

ARUBA.IT Racing – Ducati #45 Scott Redding, #21 Michael Ruben Rinaldi

PATA YAMAHA WorldSBK Official Team #54 Toprak Razgatlioglu, #55 Andrea Locatelli

Team HRC #19 Alvaro Bautista, #91 Leon Haslam

BMW Motorrad WorldSBK Team #66 Tom Sykes, #60 Michael van der Mark

 

Privatteams:

GRT Yamaha WorldSBK Junior Team #31 Garrett Gerloff, #3 Kohta Nozane

Ten Kate Racing Yamaha No rider(s) confirmed

Team GOELEVEN (Ducati) #7 Chaz Davies

Barni Racing Team Tito Rabat

Puccetti Kawasaki Racing #44 Lucas Mahias

OUTDO Kawasaki TPR #84 Loris Cresson

ORELAC Racing VerdNatura (Kawasaki) #32 Isaac Viñales

MIE Racing HONDA Team No rider(s) confirmed

Motocorsa Racing No rider(s) confirmed

Brixx Performance No rider(s) confirmed

RC Squadra Corse (BMW) #60 Eugene Laverty

Bonovo Action (BMW) #94 Jonas Folger


Erleben Sie die unglaubliche Saison 2020 noch einmal und blicken Sie mit dem WorldSBK VideoPass auf das Jahr 2021!